Larbig liest: Heinrich von Kleist „Das Bettelweib von Locarno“

Nach wie vor lese ich gerne vor. Nun habe ich mich an einen Text Heinrich von Kleists gewagt und hoffe, der eine oder die andere möge auf diesem Wege vielleicht ein wenig Lust auf diesen Autor bekommen.

Lizenz für die Audioaufnahme:

Creative Commons Lizenzvertrag
Larbig liest: Heinrich von Kleist „Das Bettelweib von Locarno“ von Torsten Larbig steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Ähnliche Beiträge:

2 Gedanken zu „Larbig liest: Heinrich von Kleist „Das Bettelweib von Locarno“

  1. Herr Rau

    Ich wünschte, ich könnte so schön lesen. LibriVox kommt wohl nicht in Frage, weil du dein Werk nicht als Public Domain sehen willst, sondern weiter gewisse Rechte behältst – insbesondere das NC und SA.

    Antworten
    1. Herr Larbig Artikelautor

      Es freut mich, dass dir mein das Lesen gefällt.

      Die von LibriVox genutzte Lizenz ist bei CreativeCommons „retired“: “Creative Commons has retired this legal tool and does not recommend that it be applied to works.” Entsprechend kommt das tatsächlich nicht in Frage.

      Antworten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>