Schlagwort: Auferstehung

Gedankensplitter: Die Coronakrise und die Suche nach Orientierung. Oder: Kulturhistorische Kontinuitäten?

(This text in English) In Ritualen vieler Kulturen bekämpfte man das Gefühl des Ausgeliefertseins an die Natur oder das Schicksal mit bunten Masken, die man in dem Glauben aufsetzte, man vertreibe böse Geister oder könne Schutzgottheiten beschwören. – Oft waren diese Masken selbstgemacht. Ostern, das Fest, an dem Christen der Auferstehung Jesu und der Erlösung gedenken, wird gerade wieder ein Zeitpunkt der Orientierung, der Entscheidung, der erhofften und herbeigesehnten Befreiung; es ist nicht länger vor

Weiterlesen

Faust 1 – Vor dem Tor (Gelehrtentragödie 2 – V 808–1177)

Was bereits in den letzten Versen der Nacht-Szene in Goethes Faust (V 737–807) von Engeln verkündet und von Faust in seiner tiefen Zerrissenheit vernommen wird, wird in den Versen 808–1177 (Vor dem Tor) ausgearbeitet: Es ist die Osternacht, in der Faust in seinem Studierzimmer nach metaphysischer Wahrheit strebt. Ostern: Das christliche Fest der Auferstehung Jesu Christi, das Fest, in dem sich im christlichen Glauben die Selbstoffenbarung Gottes vollendet. Faust Suchen nach Wahrheit könnte hier eine

Weiterlesen