Monat: November 2021

Kurze und vorläufige Bestandsaufnahme – Pandemiefolgen im Schulalltag

Auf den ersten Blick könnte der Eindruck entstehen, Corona sei an meinen Schüler*innen – Gymnasium in einem bürgerlichen und eher wohlhabenden Umfeld – einigermaßen erträglich vorbeigegangen. Und dort, wo schulische Probleme sichtbar werden, ob diese ursächlich mit der Pandemie zusammenhängen oder ob nicht, soll hier nicht diskutiert werden, gibt es Förderunterricht, sodass man meinen könnte, dass alles gut sei. Dann lese ich in einer anonymen Umfrage, dass einzelne Personen angeben, in der Zeit der Schulschließungen von niemandem in der Familie Unterstützung erfahren zu haben. In einer Pause kommen immer wieder Schüler*innen auf mich zu und erzählen mir, dass sich am

Weiterlesen